Rubriken & Themen

Banner Katzeninfo.com (copyright)

Testament einer Katze

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament, um ihr Heim und alles, was sie haben, denen zu hinterlassen, die sie lieben. Ich würde auch solch ein Testament machen - jedenfalls, wenn ich denn schreiben könnte.

Testament einer Katze

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen, meinen Napf, mein kuscheliges Bett, mein weiches Kissen, mein Spielzeug und den so geliebten Schoß, die sanft streichelnde Hand, die liebevolle Stimme, den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte, die Liebe, die mir zu guter Letzt zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird, gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag bitte nicht: "Nie wieder werde ich ein Tier haben, der Verlust tut viel zu weh!" Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus und gib' ihr meinen Platz. Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles, was ich geben kann. (by Margaret Trowton)

Lillyfee2Das ist Lillyfee. Sie kam mit einer weit fortgeschrittenen CNI aus einer Zuchtauflösung zu uns. Wir konnten ihr leider nur noch kurze Zeit (10 Tage, um es genau zu sagen) ein liebevolles Zuhause bieten, bis sie über die Regenbogenbrücke ging. Sie sollte noch einmal erleben, es gut zu haben, nachdem sie die vorangegangenen Wochen mit 11 weiteren Katzen im Auto gelebt hatte, jeweils zu dritt in einem Kennel. Noch einmal Gras unter den Füßen spüren im abgesicherten Garten und die Liebe von Menschen genießen.

Als Lillyfee über die Regenbogenbrücke ging, hinterließ sie ihren Platz in unserem Haus Lene, einer ihrer ebenfalls gehandicapten Gefährtinnen aus derselben Zucht.

Hinweis

Bei der Nutzung meiner Website im Querformat empfehle ich, zur Navigation das Off Canvas Menü ( oben rechts) zu verwenden!

Inhaltssuche

7,6 Mio. Besucher

7724575
Total: 7.724.575

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online