antonio lapa 93448 unsplashWenn die Temperaturen sich jenseits der 25 Grad einpendeln und die Sonne erbarmungslos brennt, fühlen sich nur noch eingefleischte Sonnenanbeter in ihrem Element. Unsere Haustiere gehören eher nicht zu dieser Gruppe. Fehlt ein kühleres Schattenplätzchen oder reicht die Frischluftzufuhr oder das Trinkwasserangebot nicht aus, entsteht in ein Wärmestau im Körper, der dann rasch die Symptome eines Hitzschlags nach sich zieht.

Abgeschlagenheit, Unruhe oder Taumeln sind erste Alarmzeichen, die vom Tierbesitzer sofortiges Handeln verlangen.

Vorsicht, Hitzestau!

Für sofortige Abkühlung sorgen

Bring Dein Tier in den Schatten, besser noch in einen kühleren Innenraum, biete frisches Trinkwasser an und sorgt für Frischluft. Bei Krämpfen, Atemnot oder gar Bewusstlosigkeit besteht akute Lebensgefahr. Bedecke das Tier mit feucht-kalten Tüchern und bringe es schnellstmöglich zum Tierarzt.

Kitten und ältere Katzen sind besonders gefährdet

Achte beim Transport auf ausreichende Luftzirkulation. Hitzschlag gefährdet sind vor allem ältere Katzen, besonders wenn sie bereits ein Herzleiden haben, sowie hochträchtige und ganz junge Tiere. Sie sollten nicht der sengenden Mittagshitze ausgesetzt werden. Körperliche Aktivitäten sollten auch bei robust erscheinenden Tieren auf die kühleren Tageszeiten verlegt werden.

Vorsicht beim Transport im Auto

Hitzschlaggefahr droht allen Tieren, die während der heißen Sommertage im Auto transportiert werden müssen. Autofahrten mit Haustieren erfordern daher sorgfältige Vorbereitung. Plane für längere Autofahrten die kühleren Tages- oder Nachtzeiten ein.

Ergänze Dein Reisegepäck um einen ausreichenden Vorrat an Trinkwasser und mehrere, möglichst helle Tücher, die bei Sonneneinstrahlung angefeuchtet werden und als kalte Kompressen oder verdunstungsaktive Käfigabdeckung dienen können. Auch spezielle Kühlmatten für Katzen, die stromlos durch blosen Körperkontakt eine moderate Kälte erzeugen, können helfen, die Temperatur etwas runterzuregulieren!

Vermeide auch kürzere Transportfahrten, wenn der Wagen durch längeres Stehen überhitzt ist und lass Dein Tier auf keinen Fall auch nur für kurze Zeit im geparkten Fahrzeug zurück!! Offene Fensterspalten sind bei hochsommerlichen Temperaturen kein ausreichender Klimaschutz, es besteht Lebensgefahr!! Die Fahrzeuge erhitzen sich in wenigen Minuten auf über 50 Grad!

Quelle und ©: Bundesverband Praktischer Tierärzte e.V. - Pressedienst

Follow us

Besuch uns auf Facebook      Besuch uns bei Twitter

Rubriken & Themen

Impressionen

  • 01-Valerie.jpg
  • 02-Viona.jpg
  • 03-Verina.jpg
  • 04-Vivien.jpg
  • 05-Verina.jpg
  • 06-Valerie.jpg
  • 07-Valerie.jpg
  • 08-Bonita.jpg
  • 09-Viona.jpg
  • 10-Viona.jpg
  • 11-Viona.jpg
  • 12-Viona.jpg
  • 13-Viona.jpg
  • 14-Rossini.jpg
  • 15-Leo.jpg
  • 16-Leo.jpg
  • 17-Vivien.jpg
  • 18-Vivien.jpg
  • 19-Valerie.jpg
  • 20-Valerie.jpg
  • 21-Rossini.jpg
  • 22-Valerie.jpg
  • 23-Valerie.jpg
  • 24-Valerie.jpg
  • 25-Bonita.jpg
  • 26-Verina.jpg
  • 27-Viona.jpg
  • 28-Valerie.jpg
  • 29-Verina+Valerie.jpg
  • 30-Nuri.jpg
  • 31-Verina.jpg
  • 32-Verina.jpg
  • 33-Valerie.jpg
  • 34-Leo.jpg
  • 35-Viona.jpg
  • 36-Viona.jpg
  • 37-Viona.jpg
  • 38-Viona.jpg
  • 39-Lene.jpg
  • 40-Semira.jpg

Suchanleitung

Suchanleitung

Über 6 Mio. Besucher

Heute 823

Gestern 2387

Woche 15996

Insgesamt 6102280

Empfehlungen

Anifit

CBD Vital

Zooplus

zoobio218

amazon

zooroyal

fressnapf

Fellicita

petsMenu

medpets

sanicare

Zoologo

Agila1

FitLine

Inhaltssuche

Benutzer online

Aktuell sind 310 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.