Wer mit Flohmitteln seine Samtpfote gegen unerwünschte Untermieter schützt, sollte bei jeder Anwendung die Anweisungen auf der Verpackung oder dem Beipackzettel genau befolgen:
Produkte mit der Aufschrift "nur für Hunde" dürfen niemals für Katzen verwendet werden! In Zoofachgeschäften und beim Tierarzt wird eine Fülle von Antiflohmitteln angeboten. Viele von ihnen enthalten den für Hunde ungefährlichen Wirkstoff Permethrin, der jedoch für Katzen schon bei wenigen Tropfen tödlich sein kann.

Permethrinvergiftung

Permethrinvergiftung

Die Symptome einer Permathrinvergiftung

Zu den Symptomen einer Vergiftung gehören Zittern, Schüttelkrämpfe und Ohnmacht. Diese Anzeichen können sich innerhalb weniger Stunden bis zu zwei Tagen nach der Anwendung entwickeln. Mit einer sofortigen Behandlung durch den Tierarzt besteht eine Überlebenschance für das Tier.

Katzenflöhe sollten daher nur mit katzenspezifischenm, beim Tierarzt zu erstehenden Flohmitteln bekämpft werden. Zur Vorbeugung kann man gesundheitlich unbedenkliche Maßnahmen ergreifen, um den Einsatz von Flohmitteln möglichst zu verringern.

Das nachvolgend verlinkte öffentliche Facebook-Video zeigt zwei Katzen nach der Behandlung mit einem Spot-On für Hunde. Hier kannst Du die Symptome sehr gut sehen:

Permethrin-Vergiftung zweier Katzen

Ernährung der Katze

Katze artgerecht fuettern

Rubriken & Themen

Suchanleitung

Suchanleitung für verschwundene Katzen

Follow us

Besuch uns auf Facebook      Besuch uns bei Instagram

Empfehlungen

Anifit

CBD Vital

Zooplus

zoobio218

amazon

zooroyal

fressnapf

Fellicita

Pets Secret

petsMenu

schlitzohr.de

medpets

sanicare

Zoologo

Agila1

FitLine

Inhaltssuche

Über 7 Mio. Besucher

Insgesamt 7276465

Benutzer online

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online