Katzengedicht: Penlelopé, die Schneeprinzessin

Die Luft ist klar, kein Hauch von Wind,
Schneeflocken tanzen durch die Nacht.
Und du schwebst federleicht geschwind
im Mondschein durch die Winterpracht.

Wie schön bist du doch anzusehn,
es weht dein Schweif im Sternenglanz.
Dann plötzlich bleibst du einfach stehn -
anmutig und voll Eleganz.

Katzen Gedicht "Penelopé, die Schneeprinzessin"

 Rot hebt sich die Pracht deines Pelzes empor,
der Schnee verleiht ihm malerischen Rahmen.
Aufgeregt lauschend zuckt dein Ohr:
Ruft da nicht jemand deinen Namen?

Doch Stille liegt über dem Land -
nur ab und zu ein Flügelschlag.
Es ist die Eule, die charmant
die Nacht begrüßt nach diesem Tag

Dreist setzt sich eine Flocke nun
auf deiner Nase edlen Lauf,
grad so als sagte sie: "Hey, Coon,
ich fordre dich zum Tanze auf!"

Zum Spiel bereit erhebst du dich,
graziös wie eine Elfe springend,
greifst nach den Flocken rings um dich
um sie im Kampfe zu bezwingen.

"Penelopé, komm endlich rein!",
jetzt ruft man dich zum zweiten Mal.
Und schon fliegst du im Mondenschein
nach Haus' zum abendlichen Mahl.

© Text: Birgit Lötzerich, www.Katzeninfo.com
© Foto: Petra Küttner-Diestler
(Abdruck ohne Genehmigung der Verfasserin untersagt!)

 

Ernährung der Katze

Katze artgerecht fuettern

Rubriken & Themen

Suchanleitung

Suchanleitung für verschwundene Katzen

Follow us

Besuch uns auf Facebook      Besuch uns bei Instagram

Empfehlungen

Anifit

CBD Vital

Zooplus

amazon

Zooroyal

fressnapf

medpets

FitLine

Inhaltssuche

Über 7 Mio. Besucher

Insgesamt 7463315

Benutzer online

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online