Rubriken & Themen

Banner Katzeninfo.com (copyright)

Katzen in Not

Stellvertretend für alle Straßenkatzen Deutschlands und deren leidvolles Leben möchten wir an dieser Stelle einen Artikel des Vereins "Stimme der Tiere e.V." über die Not der Berliner Straßenkatzen veröffentlichen:

Die weitverbreitete Ansicht, dass "Katzen schon irgendwie alleine durchkommen" ist leider absolut falsch! Nicht nur auf dem Land, sondern auch in den Städten leben unzählige herrenlose Katzen. Zum Teil sind es zahme Tiere, die einst ein Zuhause hatten, aus welchem sie entweder entlaufen sind oder ausgesetzt wurden. Finden sie keinen neuen Anschluss, verwildern sie im Laufe der Zeit.

Wenn die kalte Jahreszeit beginnt, haben verwilderte Katzen nicht viel zu lachen! Auf der Suche nach einem warmen Plätzchen zumeist verjagt, bieten sich den Wildlingen kaum Möglichkeiten! Aber wenn Du Streunerkatzen unterstüzten möchtest, kannst Du ihnen sehr helfen, in dem Du auf einfache und wirklich kostengünstige Weise einen vor Wind und Wetter schützenden Unterschlupf für sie herstellst: wärmende Styroporkisten...

Katzenhaus by Birgit Lötzerich

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Streunerhütten oder Katzenhäuser zu bauen. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Wobei der Aufstellort sicher eine Rolle spielt. Denn handelt es sich um einen öffentlich zugänglichen Platz, sollte die Streunerhütte so unauffällig wie nur möglich sein. Steht das Häuschen im eigenen Garten, möchte man es vielleicht eher der eigenen Gartengestaltung anpassen und etwas detailverliebter gestalten.

Anlässlich der vielen Sichtmeldungen überfahrener Katzen, die regelmäßig bei Facebook gepostet werden, möchte ich hier mal eine Art "Do-it-Yourself-Anleitung" abgeben, wie man sinnvoll vorgehen kann, wenn man eine verunfallte bzw. tote Katze am Straßenrand liegend auffindet.

Wenn Du ein Tier an einen neuen Besitzer vermittelst, solltest Du unbedingt mit einem Schutzvertrag arbeiten, um das Tier so gut wie möglich vor Missbrauch zu schützen.
du glaubst, das sei nicht nötig, da du über eine gute Menschenkenntnis verfügst oder den neuen Tierhalter sogar schon länger persönlich kennst? Nun, leider zeigen die Erfahrungen meiner langjährigen Tierschutzarbeit, dass dies absolut kein Garant dafür ist, dass es das Tier dort immer gut haben wird!

Ein Apell von Kater Aladin: Immer wieder gibt es Menschen, die überlegen, ob ein kleiner Vierbeiner nicht ein tolles Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten für ihre Kinder, den einsamen Single-Freund oder die verwitwete Oma sein könnte. Oder ob die tolle Tabbykatze aus der Fernsehwerbung, die sich so sauber und possierlich die Pfoten nach Benutzung des einzigartigen Katzenstreus der Marke xy putzt, nicht ein besonders schönes Produkt ihrer Rasse ist, die man auch gern mal hätte.

Ich heiße Kitty, und mit diesen Zeilen möchte ich einmal meinem Herzen Luft machen und euch von meinem Frust, meiner Verärgerung, Enttäuschung - auch von meiner WUT über Euch Menschen berichten - sowie von meiner tiefen TRAUER darüber, was ihr uns oftmals gedankenlos antut.

Meine Geschichte: Mein mir bewusstes Leben fing damit an, dass ich in einer Garage fünf Junge zur Welt brachte. Ich war heimatlos, hungrig und voller Ungeziefer. Zwei meiner Babys starben bald.
Dem Garagenmieter waren wir lästig, zum Glück 'durfte' sich trotzdem eine Katzenschutz-Initiative um uns kümmern.Unter großen Mühen wurde ein Pflegeplatz für uns gefunden, wobei alle Kosten (Futter-/Tierarztrechnung usw.) von den Tierfreunden übernommen wurden.

Bevor ich Euch meine Geschichte erzähle, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin ein stattlicher Kater von 6 kg und ca. 4 Jahre alt. Man nennt mich jetzt Freddy. Früher hieß ich mal anders, aber daran kann ich mich nicht erinnern. Damals hatte ich ein Zuhause.

Meine Menschen zogen um und ließen mich einfach da. Nicht gerade die feine englische Art. Ich weiß von anderen Katzen, dass es Einrichtungen gibt, die sich Tierheim nennen. Das muss wohl so eine Art Obdachlosenasyl sein. Da hätte meine Familie mich hinbringen können. Ich hätte es warm gehabt und Futter bekommen.

Weiß der Himmel, warum sie mich einfach mir selbst überlassen haben. Auch noch im Herbst! Ich habe mich irgendwie durch den Winter geschlagen.

Seien wir doch mal ehrlich: Wer von uns ist nicht völlig hingerissen vom unwiderstehlichen Charme kleiner Katzenbabies? So quirlig und ungestüm, so niedlich... Können sie uns nicht total verzaubern, wenn sie uns mit ihren anfangs noch blauen und großen Äuglein anschauen? Welchem Katzenfreund lässt ihr Anblick nicht das Herz hüpfen? Darum steht für viele zukünftige Katzenhalter bereits im Vorfeld fest: "Ein Baby muss es sein! Wenn sie so klein sind, sind sie doch am süßesten...!"

Katzen sind eigenwillige, freiheitsliebende, selbstbestimmte und daher nicht (komplett) erziehbare Geschöpfe.
Sie werden uns nie ganz gehören, um so mehr sind wir fasziniert von ihrem so geheimnisvollen Wesen und ihrem absolut vollendeten Körperbau. Beides verleiht den Samtpfoten Anmut und Schönheit.

Nicht umsonst unterscheidet man mit einem leichten Augenzwinkern zwischen Hunde-Besitzern und Katzen-Liebhabern.

Wie im Artikel Katzennot in Züchterhand berichtet, haben wir anlässlich der Auflösung einer Kasseler Hl.Birma-Zucht ein kleines, zierliches und schon etwas betagtes Bima-Mädchen aufgenommen. In vollem Bewusstsein, dass sie ziemlich krank und nicht mehr die Jüngste war, haben wir uns gerade für sie entschieden. Dennoch haben wir nicht damit gerechnet, sie so schnell wieder hergeben zu müssen! Wir wollten sie aufpeppeln und ihr noch ein paar schöne Jahre bei uns schenken. 

Durch Birgits Notfallmeldung hier auf ihrer Website wurde ich auf die Missstände einer Kasseler Katzenzucht aufmerksam und beschloss sofort, mich in die Hilfsaktion einzuklinken. Also bin ich ans Telefon um nähere Informationen zu erhalten: Warum müssen die Katzen so dringend vermittelt werden? Um wie viele Tiere handelt es sich genau? Wie sieht der gesundheitliche Zustand der Tiere aus? Können wir helfen, die Tiere möglichst schnell zu vermitteln?

Hinweis

Bei der Nutzung meiner Website im Querformat empfehle ich, zur Navigation das Off Canvas Menü ( oben rechts) zu verwenden!

Inhaltssuche

7,6 Mio. Besucher

7618612
Total: 7.618.612

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online