Rubriken & Themen

Banner Katzeninfo.com (copyright)

Grundlagen einer gesunden Katzenernährung

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer geliebten Katzen. Eine falsche Ernährung kann langfristige Auswirkungen auf ihr Wachstum, ihre Energie, ihr Immunsystem sowie ihre allgemeine Lebensqualität haben. Als verantwortungsbewusste Katzenhalter ist es demnach unsere Pflicht, sicherzustellen, dass unsere pelzigen Freunde die richtigen Nährstoffe in ihrer täglichen Ernährung erhalten.

Fertigfutter vs. selbst zubereitete Mahlzeiten

Fertigfutter ist eine praktische sowie zeitsparende Möglichkeit, Ihrem Haustier eine ausgewogene Ernährung zu bieten. Es enthält alle erforderlichen Nährstoffe und ist in der Regel gut verdaulich. Die Auswahl des richtigen Futters kann jedoch eine Herausforderung sein, da es eine Vielzahl von Optionen gibt.

Eine alternative Möglichkeit besteht darin, hausgemachte Mahlzeiten für dein Haustier zuzubereiten. Dies ermöglicht es dir, die Zutaten sorgfältig auszuwählen, um sicherzustellen, dass diese den spezifischen Bedürfnissen deines Tieres entsprechen. Darüber hinaus hast du die Kontrolle darüber, welche Inhaltsstoffe enthalten sind.

Jedoch muss man sich hierfür sehr gut informieren und auskennen, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Nährstoffe enthalten sind. Zudem kann die Zubereitung von Mahlzeiten zeitaufwendig sein kann. Sowohl Fertigfutter als auch selbst zubereitete Mahlzeiten haben Vor- wie Nachteile. Wer eine gesunde Ernährung für sein Haustier anstrebt, sollte in Betracht ziehen, sowohl Fertigfutter als auch selbst zubereitete Mahlzeiten anzubieten. 

sergey semin ZjzXfBYxM M unsplash.jpg

So erkennt man gute Fertignahrungsmittel

Fertignahrungsmittel für Katzen sollten vor allem aus natürlichen Zutaten bestehen und keine künstlichen Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe enthalten. Achte daher beim Kauf von Fertignahrungsmitteln für deine Katze auf die Inhaltsstoffe. Ein gutes Fertignahrungsmittel sollte mindestens 80% Fleisch enthalten, da dies der Hauptbestandteil der Ernährung der Katze sein muss, um sie gesund zu ernähren.

Vermeide Fertignahrungsmittel, die Zucker oder Salz enthalten, da diese schädlich für die Gesundheit der Katze sind und ihr Immunsystem schwächen können. Produkte mit Getreide oder Soja sollten ebenfalls gemieden werden, da sie nicht nur Allergien auslösen können, sondern der Katzendarm für deren Verdauung nicht geschaffen ist. Katzen sind Carnivoren, keine Pflanzenfresser.

Achte auf die Etiketten und stelle sicher, dass alle Zutaten natürlich sind und keine unerwünschten Substanzen enthalten sind.

Am bequemsten ist es, Tierfutter online zu bestellen. Beispielsweise ist die Auswahl an hochwertigem Katzenfutter bei Dogs'n Tiger vielfältig und wird den ernährungsphysiologischen Bedürfnissen verschiedener Phasen im Leben einer Katze gerecht. Die Produkte werden aus natürlichen Zutaten hergestellt und sind frei von unerwünschten Zusätzen.

Was ist zu beachten, wenn man Katzenfutter selbst zubereitet?

Wenn du dich dazu entschließt, deiner Katze selbst zubereitetes Futter zu geben, solltest du einige Dinge beachten. Zunächst ist es wichtig, dass du die Ernährungsbedürfnisse deiner Katze kennst und verstehst. Eine ausgewogene Ernährung ist für die Gesundheit deines Tieres unerlässlich. 

Daher solltest du sicherstellen, dass alle Nährstoffe enthalten sind, die deine Katze benötigt. Achte auf eine ausreichende Versorgung mit Proteinen, Vitaminen sowie Mineralstoffen. Die Qualität der Zutaten spielt ebenfalls eine große Rolle. Verwende nur frische und hochwertige Produkte.

Darüber hinaus solltest du darauf achten, dass keine Gewürze oder andere Zutaten enthalten sind, die für Katzen schädlich sein können.

Es ist auch wichtig, deiner Katze eine abwechslungsreiche Ernährung zu bieten. Versuche daher am besten verschiedene Rezepte, um einer einseitigen Ernährung vorzubeugen.

Denke daran, dass eine selbst zubereitete Ernährung für Katzen sorgfältige Planung und Vorbereitung erfordert. Konsultieren bei Unsicherheiten oder Fragen immer Ihren Ernährungsberater für Katzen oder deinen Tierarzt, um sicherzustellen, dass deine Katze alle notwendigen Nährstoffe erhält.

Natürliche Ernährung von Katzen

Als Fleischfresser benötigen Katzen eine proteinreiche Ernährung. Eine artgerechte Katzenernährung besteht aus frischem Fleisch, Fisch, Eiern sowie Gemüse, die in kleinen Portionen serviert werden, um eine gesunde Verdauung zu fördern. Um die benötigten Vitamine und Mineralien aufzunehmen, können Katzen auch eien kleinen Anteil Gemüse fressen. Es ist jedoch wichtig, vor dem Füttern zu prüfen, ob das Gemüse für Katzen geeignet ist.

Eine natürliche Ernährung für deine Katze ist nicht nur gesund, sondern kann auch Spaß machen. Du kannst verschiedene Lebensmittel mischen und deiner Katze neue Geschmacksrichtungen anbieten, um die Ernährung abwechslungsreich sowie interessant zu gestalten. Auf diese Weise bleibt die Ernährung deiner Katze spannend und bietet ihr ein vielfältiges Geschmackserlebnis.

Denke daran, dass die individuellen Bedürfnisse jeder Katze unterschiedlich sein können. Konsultieren einen Ernährungsberater oder deinen Tierarzt, um sicherzustellen, dass du die richtige Ernährung für deine Katze bereitstellst, die ihren spezifischen Anforderungen entspricht.

Die Bedeutung von Wasser für Katzen

Wasser ist lebenswichtig für alle Lebewesen, insbesondere für Katzen. Da sie Wasser nicht speichern können, müssen sie regelmäßig trinken, um gesund zu bleiben. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, um den Körper mit Nährstoffen zu versorgen und die Verdauung zu unterstützen. Katzen benötigen mindestens 50 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Dieser Bedarf kann durch frisches Trinkwasser in Verbindung mit Feuchtfutter gedeckt werden.

Es ist unverzichtbar, dass Katzen immer Zugang zu frischem Wasser haben, da Fertignahrung allein ihren Flüssigkeitsbedarf nicht abdeckt. Bei der Verwendung eines Wassernapfes ist es wichtig, dass er sauber und frei von Bakterien ist. Das Wasser sollte täglich gewechselt und der Napf regelmäßig mit warmem Geschirrspülwasser gereinigt werden.

Die Position des Wassernapfes ist ebenfalls wichtig. Er sollte nicht in der Nähe des Futternapfes und nicht in einem lauten oder hektischen Bereich platziert werden. Katzen bevorzugen fließendes Wasser, da es ihrem natürlichen Instinkt entspricht. Daher empfehlen Experten den Einsatz von automatischen Trinkbrunnen für Katzen, die kontinuierlich frisches Wasser liefern und das natürliche Verhalten der Katzen unterstützen.

Hinweis

Bei der Nutzung meiner Website im Querformat empfehle ich, zur Navigation das Off Canvas Menü ( oben rechts) zu verwenden!

Inhaltssuche

7,6 Mio. Besucher

7618960
Total: 7.618.960

Aktuell sind 143 Gäste und keine Mitglieder online