Katzen sind insbesondere bezüglich ihrer Ernährungsbedürfnisse sehr sensibel. Das wissen auch viele Katzenhalter und versuchen, ihrer Katze in puncto Futter alles recht zu machen. Doch leider begehen oft gerade die Katzenhalter, die es besonders gut mit ihrem Tier meinen, Ernährungsfehler, die ernste Gesundheitsgefahren bergen können. 

Fütterungsfehler bei der Katze

Katzenernährung: Diese Fütterungsfehler sind echte Gesundheitsgefahren

Eine gesunde Ernährung ist für jede Katze wichtig

In deutschen Haushalten leben fast 16 Millionen Katzen mit unterschiedlichen Charakteren, Bedürfnissen und Eigenschaften. Eines haben jedoch alle Hauskatzen gemeinsam: Um ein langes, gesundes und erfülltes Leben führen zu können, benötigen sie eine gesunde und artgerechte Katzenernährung.

Genau wie für den Menschen ist eine gesunde Ernährung auch für Katzen das Fundament eines gesunden und langen Lebens. Sie beugt Krankheiten vor, stärkt das Immunsystem, spart Tierarztkosten und verhindert, dass die Lebensqualität der Katze durch vermeidbare Beschwerden beeinträchtigt wird. 

Die Folgen einer nicht artgerechten, ungesunden Katzenernährung hingegen können gravierend sein. Sie kann Schäden an Niere oder Darm sowie an verschiedenen anderen Organen nach sich ziehen und Knochen, Muskeln und Gelenken der Katze beeinträchtigen. 

Um die Gefahren einer falschen Ernährung wissen auch viele Katzenhalter. Sie legen daher besonders großen Wert darauf, ihre Katze mit dem bestmöglichen Nassfutter zu füttern. Das ist selbstverständlich sinnvoll, und es ist nie zu spät, bisherige Fütterungsfehler zu korrigieren. Dennoch können dem Katzenhalter gravierende Ernährungsfehler unterlaufen, die für Katzen gesundheitsschädigend sein können.

Futter im Übermaß zur Verfügung stellen

Viele Katzenhalter achten zwar darauf, ihre Katze ausschließlich mit hochwertigem Futter zu füttern, aber um dem Tier etwas Gutes zu tun, stellen sie das Futter in unbegrenzter Menge zur Verfügung. Schließlich soll die Katze nicht hungern müssen und weiß ­ – so die fälschliche Annahme des Halters – selbst am besten, wann sie satt ist bzw. wie viel Futter sie benötigt.

Obwohl viele Katzen scheinbar nicht übermäßig viel Futter aufnehmen, sieht die Realität dennoch anders aus: Auch wenn die Katze mehrmals am Tag nur eine kleine Futtermenge zu sich nimmt, nimmt sie über den Tag verteilt mehr Kalorien zu sich als sie benötigt. Das kann auch dann geschehen, wenn Katzenhalter auf eine hohe Futterqualität achten. 

Dass die Katze so mehr Kalorien aufnimmt als sie verbrennen kann, hat dabei mehrere Gründe:

  • Das Sättigungsgefühl der Tiere ist nicht unfehlbar. Auch Katzen können daher mehr Kalorien zu sich nehmen als sie benötigen.
  • Viele Hauskatzen sind kastriert, was den Energiebedarf einer Katze senkt.
  • Viele Katzen erhalten Trockenfutter zusätzlich zu ihrem Nassfutter. Trockenfutter ist allerdings besonders energiereich ­– so wird der Gesamtenergiebedarf leicht überschritten.

Erhält die Katze dauerhaft eine zu große Futter- bzw. Energiemenge, hat dies Übergewicht zur Folge. Das Übergewicht wiederum kann die Gesundheit der Katze auf verschiedenste Weise beeinträchtigen und ihre Lebensqualität erheblich einschränken.

Radikale Ernährungsumstellungen oder Diäten

Zeigt sich, dass der Stubentiger zu dick ist oder über längere Zeit hinweg ein qualitativ minderwertiges Futter erhalten hat, möchten viele Katzenhalter ihren Fehler so schnell wie möglich gutmachen. Durch eine Diät oder eine radikale Futterumstellung möchten sie die Gesundheit ihrer Katze schützen oder wiederherstellen.

Richtig ist daran selbstverständlich: Sollte ein bisheriger Fütterungsfehler ins Auge fallen, sollte dieser auf jeden Fall korrigiert werden. Wird dabei jedoch ein radikales Vorgehen gewählt, schadet es der Katze eher als ihr zu nützen:

Insbesondere Radikaldiäten können zu schweren Gesundheitsschäden wie etwa Leberversagen führen. So werden die Probleme übergewichtiger Katzen noch verschlimmert. Bringt die Katze zu viel Gewicht auf die Waage, sollte ihre Kalorienaufnahme langsam und keinesfalls radikal reduziert werden. Hilfreich ist es auch, die Katze zu mehr Bewegung zu animieren. 

Ebenfalls nicht ratsam ist die plötzliche Umstellung der Futtersorte. Das gilt selbst dann, wenn es sich bei dem neuen Futter um eine qualitativ hochwertigere Variante handelt. Dennoch kann die plötzliche Umstellung Durchfall und damit verknüpfte gesundheitliche Probleme auslösen.

Katzen mit Hundefutter „etwas Gutes“ tun?

Leben Hunde und Katzen gemeinsam in einem Haushalt, überlegen viele Tierhalter, ihre Lieblinge mit dem gleichen Futter zu füttern. Das gilt insbesondere dann, wenn die Katze reges Interesse daran zeigt.

Doch auch wenn die Katze das Futter gut annimmt, wird die Futterzusammensetzung ihren Bedürfnissen nicht gerecht! Schließlich ist der Eiweißbedarf von Katzen viel höher als der von Hunden.

Darüber hinaus sind Katzen außerdem auf die zusätzliche Zufuhr von Vitamin A, Arachidonsäure und Taurin angewiesen. Insbesondere an Eiweiß und Taurin kann es der Katze bei der Fütterung mit Hundefutter fehlen. Dieser Mangel hat nicht selten Störungen der Fortpflanzungsfähigkeit, Netzhaut-Degenerationen oder Herzmuskelerkrankungen zur Folge. 

Fehlerhafte Rohfütterung

Viele Katzenhalter möchten ihr Tier durch Rohfütterung besonders natürlich, gesund und ausgewogen ernähren. Dies ist vom Grundsatz her auch eine sehr gute Vorgehensweise, landet jedoch rohes Schweinefleisch im Napf, stellt das eine echte Gesundheitsgefahr dar, da es zu einer Infektion mit dem lebensgefährlichen Aujeszkyvirus kommen kann.

Weiterhin bestehen auch die Beutetiere, die der Katze in der Natur als Nahrungsquelle dienen, nicht zu 100% aus Fleisch, so dass es bei der gesunden Rohfütterung von großer Bedeutung ist, die Zusammensetzung der gereichten Portionen entsprechend ausgewogen zu ergänzen. Und dies ist leider schwieriger als es sich zunächst anhört.

Entscheidet man sich für die Rohfütterung, kommt es auf die ausgewogene Zusammensetzung von Muskelfleisch, Innereien, Knochen, Vitaminen und Mineralien an. In der falschen Zusammensetzung schadet leider auch die an und für sich gesunde Rohfütterung dem Tier - trotz bester Absicht der Halter.

Rubriken & Themen

Suchanleitung

Suchanleitung für verschwundene Katzen

Follow us

Besuch uns auf Facebook      Besuch uns bei Instagram

Empfehlungen

Anifit

CBD Vital

Zooplus

amazon

Zooroyal

fressnapf

Wildes Land

medpets

Zoologo

FitLine

Inhaltssuche

Über 7 Mio. Besucher

Insgesamt 7443139

Benutzer online

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online